Silverstone Circuit 14.04.2019


Quelle: http://www.racingcircuits.info

Startprozess:

Der Startprozess wird mit einer Einführungsrunde begonnen. Nachdem die Ampeln grünes Licht geben, wird zeitversetzt gestartet und jeder kann sich die Reifen aufwärmen. Das Tempo sollte in etwa 50% Renngeschwindigkeit betragen. Das Überholen im Startprozess ist untersagt!
Falls es hier Probleme mit dem Laden der Strecke der Fahrzeuge geben sollte, muss sofort Bescheid gegeben werden, damit ein Neustart eingeleitet werden kann.
Ab dem Ausgang von ‚Chapel Curve‘ muss der führende 80 km/h bzw. 50 mp/h fahren damit das Feld aufschließen kann.
Der Führende darf auf Höhe der Einfahrt zur Boxengasse (weiße Linie) die Geschwindigkeit selbst bestimmen und das Rennen starten indem er beschleunigt. Nochmaliges Bremsen oder vom Gas gehen ist untersagt! Überholt werden darf trotzdem erst ab der Start-/Ziellinie.

Ausgang Chapel Curve
Weiße Linie höhe Boxeneinfahrt

Tracklimits

In Silverstone gelten die von Forza Motorsport 7 vorgegebenen Tracklimits ohne Ausnahme.

Unfallgefahr

Besondere Vorsicht ist an den folgenden Streckenabschnitten geboten:
– Eingang ‚Abbey‘ –> Wasserpfützen links Curb
– Ausgang ‚The Loop‘ –> im Regen sehr rutschig auf dem Curb
– ‚Becketts‘ –> rechts der Reifenstapel
– ‚Hangar Straight‘ –> große Wasserpfütze links in der Anbremszone
– Schikane –> große Wasserpfütze rechts in der Anbremszone

Eingang ‚Abbey‘
Ausgang ‚The Loop‘
‚Becketts‘
Anbremszone ‚Hangar Straight‘
Anbremszone Schikane

Boxenausfahrt

In Silverstone ist bei der Boxenausfahrt darauf zu achten, dass man nicht unachtsam nach rechts auf die Ideallinie fährt. Hier müssen die Fahrzeuge aus der Boxenausfahrt rechts bleiben sofern ein Fahrzeug von hinten kommt.

Boxenausfahrt
Boxenausfahrt
Werbeanzeigen